Wie man Betrügereien beim Aktienhandel vermeidet und sich davon erholt via Payback Ltd

PayBack Ltd ist Experte darin, Menschen, die betrogen wurden, ihr Geld zurückzugeben. Ein Bereich, mit dem sie regelmäßig zu tun haben, ist der Betrug beim Aktienhandel. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihr Geld zurückbekommen, nachdem Sie betrogen wurden, setzen Sie sich mit einem unserer Experten für eine kostenlose Beratung in Verbindung.

 Börsenexperten sind sich im Allgemeinen einig, dass jeder Zeitpunkt für einen Einstieg in den Aktienmarkt geeignet ist, wenn Sie nach einem guten Platz für Ihre Investitionen suchen. Aber der Aktienmarkt ist auch voller Betrug und verschiedener Arten von Aktienhandelsbetrug. Daher sollten Sie sich der Risiken bewusst sein und wissen, wie Sie diese vermeiden können, um sich und Ihr Geld vor Börsenbetrug zu schützen.

Wie man Aktienhandelsbetrug vermeidet: Die Anzeichen, auf die Sie achten sollten

 Es gibt zwar viele verschiedene Arten von Aktienhandelsbetrug, aber es gibt einige Warnzeichen, auf die Sie achten sollten und die viele von ihnen gemeinsam haben.

 Nicht registrierte Makler und garantierte Renditen

 Eines der größten Warnsignale für einen Aktienhandelsbetrug ist, dass ein nicht registrierter Broker Ihnen garantierte Renditen anbietet. Diese betrügerischen Makler versuchen oft, Sie dazu zu bringen, einen Haufen billiger Aktien zu kaufen, um die Preise in die Höhe zu treiben und sich und ihren zwielichtigen Kunden Geld zu verschaffen. Dies ist ein so genannter Pump-and-Dump-Betrug.

 Die Realität ist, dass es auf dem Aktienmarkt keine garantierte Rendite gibt – es besteht immer ein gewisses Risiko. Um Betrügereien zu vermeiden, sollten Sie immer mit registrierten, seriösen Brokern zusammenarbeiten. Noch besser ist es, wenn Sie eine persönliche Empfehlung von einem Freund oder einem Familienmitglied erhalten, der bereits erfolgreich mit dem Broker zusammengearbeitet hat.

 Druck und kein Druck von den Betrügern (beides kann ein Betrug sein!)

 Aktienbetrüger, wie z. B. betrügerische Makler, setzen Sie oft unter Druck, sofort Geld zu überweisen, indem sie behaupten, es gäbe eine einmalige Gelegenheit, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Eine der goldenen Regeln beim Aktienhandel lautet: Lassen Sie sich bei Ihren Entscheidungen nicht von Ihren Gefühlen leiten. Nehmen Sie sich immer die Zeit, potenzielle Investitionen zu prüfen und zu erwägen, bevor Sie den Abzug betätigen.

Andererseits gibt es auch Betrüger, die auf Nummer sicher gehen und geduldiger vorgehen, um Sie um Ihr hart verdientes Geld zu betrügen. Ein betrügerischer Penny Stock Broker könnte beispielsweise Wochen oder Monate damit verbringen, Ihr Vertrauen mit kleinen Geschäften zu gewinnen, und dann versuchen, Sie davon zu überzeugen, einen großen Handel zu tätigen, was der Betrug ist, den sie die ganze Zeit geplant haben.

 Sie erhalten unaufgeforderte Angebote (höchstwahrscheinlich ein Pump-and-Dump-Betrug)

 Seien Sie immer misstrauisch gegenüber unaufgeforderten Investitionsangeboten, vor allem wenn sie ein Unternehmen betreffen, von dem Sie noch nie gehört haben. Betrüger treiben oft die Kurse gefälschter Mantelgesellschaften künstlich in die Höhe, indem sie ihre Opfer kalt verkaufen und dann alle ihre Aktien mit großem Gewinn abstoßen. Wenn sie dies tun, stürzen Ihre Aktien ab und Sie verlieren viel Geld mit Ihrer Investition.

 Alle scheinen darauf reinzufallen

Eine Verkaufstaktik, die von betrügerischen Maklern und bezahlten Aktienanbietern gerne verwendet wird, ist die Aussage “alle kaufen es”. Sie behaupten, dass alle in eine bestimmte Aktie investieren, weil sie kurz davor ist, in die Luft zu gehen und im Wert zu steigen, und dass Sie sie auch kaufen sollten. Bevor Sie in eine Aktie investieren, sollten Sie selbst recherchieren und feststellen, ob Sie tatsächlich an das Unternehmen glauben und an einer Investition interessiert sind oder nicht. Geben Sie niemals der Angst nach, etwas zu verpassen, nur weil andere Leute es (angeblich) kaufen.

Verstehen Sie, dass Börsennotierungen keine Garantie gegen Betrug sind

Nur weil eine Aktie an einer großen Börse wie der NYSE oder NASDAQ notiert ist, heißt das nicht, dass sie nicht Teil eines Aktienbetrugs sein kann. Seien Sie besonders vorsichtig bei Aktien mit geringer Marktkapitalisierung und geringem Handelsvolumen, da diese von Betrügern am leichtesten zu ihrem eigenen Vorteil manipuliert werden können

Was Sie tun sollten, um nicht Teil eines Aktienbetrugs zu werden

Fragen stellen

Betrüger setzen Sie unter Druck, weil sie nicht wollen, dass Sie vor einer Investition eigene Nachforschungen anstellen. Bitten Sie Makler immer um weitere Informationen und überprüfen Sie unabhängig alle Behauptungen, die sie aufstellen, um sicherzustellen, dass sie die Wahrheit sagen. Fragen Sie sich außerdem, was diese Person davon hat, wenn ich in diese Gelegenheit investiere, und warum sie mir diesen Tipp gibt, obwohl ich sie nie kontaktiert habe.

Nutzen Sie Ihr Bauchgefühl

Wenn sich etwas in Bezug auf einen Aktienhandel falsch anfühlt, ist es das wahrscheinlich auch. Im Zweifelsfall sollten Sie also auf Ihr Bauchgefühl vertrauen. Wenn sich beispielsweise jemand bei Ihnen meldet und Ihnen eine Anlagemöglichkeit in Aktien anbietet, die seriös klingt, Sie aber der Person gegenüber misstrauisch sind oder nicht wissen, warum sie sich gerade an Sie wendet, sollten Sie nicht auf das Angebot hereinfallen.

Recherchieren und Bewertungen lesen

Wenn ein einzelner Makler oder ein Börsenmaklerunternehmen Sie kontaktiert, um Sie für sich zu gewinnen, sollten Sie immer online recherchieren, um sicherzugehen, dass das Unternehmen seriös ist. Suchen Sie bei Google oder auf seriösen Informations-Websites nach Bewertungen, um zu sehen, was frühere Kunden über sie sagen. Googeln Sie auch den Namen des Unternehmens oder der Person, gefolgt von Schlüsselwörtern wie “Betrug” oder “Scam”, um herauszufinden, ob die Firma bereits wegen fragwürdigen Verhaltens aufgefallen ist.

Kennen und vertrauen Sie der Person

Wenn Sie mit einem Börsenmakler zusammenarbeiten möchten, sollten Sie ihn immer persönlich kennen und ihm vertrauen, bevor Sie ihm Ihr Geld anvertrauen. Vergewissern Sie sich, dass er über die erforderlichen Lizenzen und Qualifikationen für den Umgang mit Ihrem Geld verfügt, bitten Sie ihn, Ihnen zuverlässige Referenzen zu nennen, und lernen Sie ihn kennen, um ein Gefühl für ihn zu bekommen, bevor Sie mit dem Handel beginnen.

Glauben Sie auch keiner gesponserten Werbung, die Sie in den sozialen Medien oder anderswo im Internet sehen und die behauptet, dass Sie hohe Renditen mit Ihren Anlagen erzielen können. Sie haben keine Möglichkeit herauszufinden, wer dahinter steckt, selbst wenn Sie online mit ihnen in Kontakt treten. Am besten arbeiten Sie mit Maklern zusammen, die ein Büro in Ihrer Nähe haben, so dass Sie sich persönlich treffen können, wann immer Sie wollen.

Achten Sie auf die oben genannten roten Fahnen

Achten Sie schließlich auf die oben erwähnten Anzeichen für einen Aktienhandelsbetrug. Diese sind, um es noch einmal zu sagen

Nicht registrierte Makler

Garantierte Renditen (Versprechen, die zu schön sind, um wahr zu sein)

Verkaufstaktiken mit hohem Druck (einmalige Gelegenheiten”)

Verkaufstaktiken mit geringem Druck (Börsenbetrug mit langen Laufzeiten)

Unaufgeforderte Angebote (Kaltakquise von Maklern und Aktienanbietern)

Die “Jeder kauft es”-Masche

Aktien, die nicht an den großen Börsen notiert sind (aber auch solche, die es sind, können Teil eines Betrugs sein)

Was ist zu tun, wenn Sie Opfer eines Börsenbetrugs geworden sind?

Wenn Sie alle oben genannten Tipps befolgen, sollten Sie viel sicherer sein, wenn Sie in den Aktienmarkt investieren. Allerdings sind viele Börsenbetrügereien ziemlich raffiniert, und jeder kann ein Opfer werden.

Die Experten von PayBack Ltd haben viel Erfahrung mit Börsenbetrug und werden alles in ihrer Macht stehende tun, um Ihr Geld zurückzubekommen. Je früher Sie sich mit uns in Verbindung setzen, desto höher sind die Chancen, dass Sie Ihr Geld ganz oder teilweise zurückerhalten.

Wenn Sie Opfer eines Börsenbetrugs geworden sind, wenden Sie sich so schnell wie möglich an die Spezialisten von PayBack Ltd.